NATURKATASTROPHE IN AFRITZ AM SEE

PVÖ Bezirksvorsitzender Günther Tschachler

Der Ortsteil Kraa in der Gemeinde Afritz am See wurde durch zwei folgenschwere Murenabgänge schwer in Mitleidenschaft gezogen.

Der Schaden und das Leid für viele Familien und vor allem die Unsicherheit sind enorm, wenn auch zum Glück dabei kein Mensch zu gesundheitlichen Schäden gekommen ist.

Es ist aber auch schön festzustellen, wenn es in solchen Notsituationen neben den Hilfestellungen der Feuerwehren und dem Bundesheer auch eine breite Unterstützung und viele helfende Hände aus der Bevölkerung gab, die mit angepackt haben.

Als ich die ersten schrecklichen Bilder der Katastrophe gesehen habe, und unter den Betroffenen auch Mitglieder unseres Verbandes waren, haben wir uns gemeinsam mit der Landesorganisation Kärnten und der Bundesleitung bemüht, Ihnen eine kleine finanzielle Unterstützung zukommen zu lassen.

Anlässlich eines gemeinsamen Mittagessens mit den betroffenen Mitgliedern, den Landespräsidenten Karl Bodner, den Landesdirektor Bgm. Arnold Marbek und den Ortsobmann der Ortsorganisation Afritz am See Hermann Prettner im Gasthof Linder in Afritz, konnte ich den Betroffenen eine kleine finanzielle Unterstützung aus unserem Katastrophenfonds aus Wien überreichen.

Afritz02_17102016

Die betroffenen Mitglieder mit Landespräsident Karl Bodner, Landesdirektor Arnold Marbek, Bezirksvorsitzenden Günther Tschachler und Ortsobnann Hermann Prettner vor dem Gasthof Linder in Afritz am See.